Gitarrenbau Christian Stoll: Stahlsaitengitarre Ambition aus indischer Silbereiche - Boden

mit Boden und Zargen aus indischer Silbereiche. Die Vorderseite des Fensterkopfes ist passend zum Korpus ebenfalls aus Indian Silver Oak, die Decke ist aus Haselfichte und wurde bereits über 30 Jahre gelagert. Die Hauser-Mechaniken von Schaller haben Ebenholzflügel. Bestückt ist die mit Saiten von Elixir.

Gitarrenbau Christian Stoll: Stahlsaiten-Gitarre Ambition Parlor Mango Boden

mit Boden und Zargen aus Mango. Der Fensterkopf ist typisch für diese traditionelle Salon-Gitarre. Die Kopfplatte ist ebenfalls aus Mango. Die Decke aus Haselfichte wurde über 30 Jahre gelagert, bevor sie in dieses Prachtstück verbaut wurde. Die Hauser-Mechaniken von Schaller haben Ebenholzflügel. Bestückt ist die mit Saiten von Elixir.

Gitarrenbau Christian Stoll: Ambition Bariton - Walnuss - Stahlsaiten-Gitarre mit Schalloch in der Zarge

Diese  Bariton  ist, wie alle Bariton-Gitarren, eine Quarte tiefer gestimmt als das  . Die Mensur beträgt 68 cm. Der Korpus ist aus europäischer Walnuss mit außergewöhnlich schöner Maserung. Das ovale Zargenschalloch dient als Monitor für das eigene Spiel. Besaitet ist die Ambition Bariton mit Elixir Bariton-Saiten.

Gitarrenbau Christian Stoll: Parlour 62 amerikanische Walnuss - Rosette aus Perlmutt

Diese hübsche Parlour Steelstring-Gitarre hat eine Mensur von 62 cm und einen Halsübergang am . Der Korpus ist aus amerikanischer Walnuss, die wir auch für die Kopfplatte verwendet haben. Die hellen Randeinlagen aus Anigré, die grünen Zierspäne und die Rosette mit Abalone-Einlagen unterstreichen die Eleganz dieses Kleinods. Trotz ihrer geringen Größe verfügt diese Parlour über ...weiterlesen "Parlour 62 Amerikanische Walnuss"

Gitarrenbau Christian Stoll: Sonderanfertigung Ambition - Decke rot lasiert

Der Kunde wünschte sich eine Gitarre, die nicht aussieht wie jede andere. Die Decke aus Haselfichte wurde rot lasiert, der Korpus ist aus Silbereiche. Wichtig war, dass der Saitenzug gerade über den Sattel läuft, weshalb die Kopfform ähnlich der IQ gestaltet wurde. Beim Probespielen der IQ entdeckte der Kunde die Vorteile des Zargenschallochs, welches dann ebenfalls umgesetzt wurde.