63er Nylonsaiten-Gitarre mit tiefem Cutaway, Zargenschalloch
Korpus Kirsche – Alegra proCut

Beschreibung

Eine außergewöhnliche Nylonsaiten-Gitarre ist unsere Alegra, die bereits in der Standardausführung einen Cutaway besitzt. Konzipiert wurde sie für moderne Spielweisen, wie z.B. Latin-Jazz oder Bossanova. Noch vielseitiger wird die hier vorgestellte Alegra durch den verlängerten Cutaway.

proCut – Cutaway tiefergelegt

Für diesen extrem tief angesetzten Cutaway haben wir die rechte Zarge auf Höhe des 17. Bundes gerade angesetzt. Normalerweise geht der Hals ab dem 12. Bund  in den Halsfuß über, wir haben ihn hier fast bis zum 17. Bund ausgearbeitet. Dadurch wird er ca. um die Hälfte schmaler gemacht und erreicht erst ca. zwei Zentimeter über der Zarge und natürlich im Korpus wieder seine volle Breite.

Mechaniken / Saiten / Tonabnehmer

Für die richtige Stimmung sorgen Schertler Gold Einzelmechaniken. Die verwendeten Galli Titan Treble Saiten sind für diese Nylonsaiten-Gitarre genau das Richtige, denn auch sie sind für moderne Spielweisen ausgelegt. Die Galli Saiten  sind etwas dünner als normale Nylonsaiten und haben einen lebendigen, spritzigen Klang. Ein Tonabnehmer von MiSi verstärkt diesen Klang hervorragend und sehr natürlich. Zudem ist der MiSi nachhaltig, weil er, obwohl aktiv, keine Batterien benötigt.

Optik

Boden und Zargen dieser Nylonsaiten-Gitarre sind aus einheimischer Kirsche, einem hellen Holz, das im Laufe der Zeit einen wunderschönen honigfarbenen Ton annimmt. Die Decke ist aus Alpenfichte. Dunkle Boden- und Deckenränder, Zargenfugenspan und Steg aus Palisander sowie Griffbrett und Mechanikenflügel aus Ebenholz kontrastieren sehr schön mit dem hellen Korpus. Einen weiteren Farbtupfer fügt die rotbraune Rosette hinzu. Die sich darin tummelnden Haie aus Abalone geben einen leicht verspielten Touch. Das Griffbrett verfügt über 20,5 Bünde mit der typischen STOLL-Extension am Schallloch.

Klang / Bespielbarkeit

Kirsche macht den knackigen Klang  der Alegra im Vergleich zu Ahorn, einem ähnlich hellen Korpusholz, deutlich wärmer und lyrischer. Dennoch verfügt sie über eine saubere Tontrennung, die ja gerade für den Verwendungszweck dieser Gitarre besonders wichtig ist.

Die Saitenlage ist deutlich flacher, als dies für eine Nylonsaitengitarre gewöhnlich der Fall ist, um dem Konzept dieses Instruments Rechnung zu tragen. Natürlich hat sie einen ergonomisch ausgearbeiteten Hals, in diesem Fall ist er auf Kundenwunsch mit 47 mm auch noch besonders schmal ausgefallen. So kommt das Spielgefühl dem der E-Gitarre erstaunlich nah.

 

Fotos
 
Spezifikationen
Typ:

Klassische Gitarre / Konzertgitarre

Boden/Zargen: Kirsche
Decke: Alpenfichte
Hals: Cedro, spanische Bauweise
Sattelbreite: 47 mm
Mensur: 63 cm
Griffbrett: Ebenholz
Mechaniken: Schertler Gold
Lackierung: Nitrocelluloselack, seidenglänzend
Sattel/Steg: Knochen
Weiterführendes: Alegra Standardmodell
Fachartikel proCut
Alegra indische Walnuss mit proCut
Parlour mit proCut
Jumbo Steelstring mit proCut
Der spanische Hals
Linkshänder-Gitarren
Unser Konzept
drucken