Jumbo Steelstring mit Extrem-Cutaway, Fanned Frets,
Armauflage und Zargenschalloch

Beschreibung

Ausgangsmodell für diese Stahlsaiten-Gitarren war die IQ, die mit ihren Features Fächerbünde, Zargenschallloch und Armauflage allein schon für Aufsehen sorgt. Hinzugefügt haben wir nun noch einen proCut. Damit vereint sie so ziemlich alles, was moderner Gitarrenbau zu bieten hat.

proCut

Die Idee hinter dem proCut ist, einfach den Cutaway noch ein Stückchen weiter nach unten zu verlegen. Technisch gesehen ist dies in großer Eingriff in die Konstruktion der Gitarre, da der Halsfuß stark verändert werden muss. Für den Gitarristen, der sich zum Glück nicht um diese Details kümmern muss, ermöglicht dieser Extrem-Cutaway virtuoses Spiel in höchsten Lagen. 

Fanned Frets

Wer glaubt, Fächerbünde wären gewöhnungsbedürftig, wird beim Antesten eines besseren belehrt. Fanned Frets ermöglichen der Greifhand eine natürliche, fächerartige Bewegung und damit eine weitaus ergonomischere Körperhaltung als ein herkömmliches Griffbrett. Die Intonation einer Gitarre mit Fächerbünden ist 100% oktavrein, da beim Bau für jede Saite die optimale Mensur gewählt werden kann.

Zargenschallloch

Das kleine Loch in der Zarge entfaltet große Wirkung. Es dient nicht nur dem Gitarristen als Monitor, auch der Klang für den Zuhörer wird voller und runder.

Hölzer

Auch für die Hölzer haben wir eine besondere Auswahl getroffen. Der Korpus ist aus phantastisch geflammtem Ahorn. Die Decke aus AAA-Sitkafichte hat eine beeindruckende Haselung.  Als dunkle Farbtupfer sind Armauflage, Decken- und Bodenränder und Steg aus Palisander gefertigt. Das Abalone in der Rosette findet sich im eingelegten S in der Kopfplatte aus Ahorn wieder. Passend dazu sind die Zargenfugenspäne dieser blonden Schönheit in grün gehalten.

Bespielbarkeit

Die Bespielbarkeit dieser Jumbo wird allein schon durch die Armauflage deutlich verbessert. Sie sorgt für eine entspannte rechte Armhaltung und gute Durchblutung. Trotz ihrer Größe ist sie erstaunlich leicht. Ein perfekt eingestellter Hals, flache Saitenlage, Fächerbünde und zu guter Letzt natürlich der proCut sorgen für ein überraschend neues, jedoch ausgesprochen bequemes Spielgefühl. 

Klang

Dass es sich hier um eine IQ handelt, ist in den oberen bis mittleren Frequenzen nicht zu überhören. Allerdings läßt sich im Bassbereich nicht verleugnen, dass bei dieser Gitarre eine steifere Bodenbeleistung zum Zuge kam. Zusammen mit dem Ahornkorpus bewirken diese Änderungen einen ungeheuer sonoren Klang, der zwar trocken, aber dennoch sehr kräftig daherkommt.

 

Fotos
 

Spezifikationen
Typ:

Stahlsaiten-Gitarre / Westerngitarre

Klasse: Artline
Boden/Zargen: AAA geflammter Ahorn
Decke: AAA Sitkafichte, gehaselt
Hals: Cedro, spanische Bauweise
Sattelbreite: Diagonal 47 mm
Mensur: Diskant 64 cm, Bass 68 cm
Griffbrett: Palisander
Mechaniken: Schaller mini, mit Palisanderflügeln
Lackierung: Nitrocelluloselack, seidenglänzend
Sattel/Steg: Palisander/Knochen
Optionen: Decke aus Zeder, Engelmann- oder Sitkafichte,
Boden/Zargen aus Ahorn oder Wildkirsche,
Cutaway,
Linkshändermodell,
Nitrohochglanzpolitur
Weiterführendes: IQ Standard Modell
Testbericht Guitar Acoustic 2012
Testbericht Akustik Gitarre 2012
Fächerbünde
Der spanische Hals
Unser Konzept
Preis: auf Anfrage
drucken